www.stk.brandenburg.de

Perspektiven für das Leben auf dem Lande

veröffentlicht am 25.05.2006

Das Leben in den ländlichen Regionen Brandenburgs hat nach Überzeugung von Ministerpräsident Matthias Platzeck eine gute Perspektive. Zur Eröff-nung der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung BRALA in Paa-ren/Glien sagte er am Donnerstag wörtlich: “Landleben im heutigen Bran-denburg, das sind funktionstüchtige ländliche Räume, die sowohl in sozialer als auch in ökonomischer und ökologischer Hinsicht erfolgversprechende Potenziale für die Zukunft aufweisen.“

Nach den Worten Platzecks müssen ländliche Regionen auch künftig „Orte zum Leben und Arbeiten sein“. Deshalb gehe es bei der Entwicklung von Zukunftsstra-tegien vor allem um den Erhalt und die Schaffung wettbewerbsfähiger Arbeitsplät-ze. Kooperation und die Konzentration auf eigene Stärken seien auch hier – wie in der gesamten Wirtschaft – wichtige Stichworte.

Der Ministerpräsident warb bei jungen Leuten um Interesse für Jobs im ländlichen Raum: „In der Landwirtschaft werden moderne Berufe angeboten, von denen manch einer der jungen Leute vielleicht noch gar nichts gehört hat. Deshalb mein Appell: Informiert Euch, es gibt Chancen in der Landwirtschaft, es gibt Chancen, im Lande etwas zu werden!“