www.stk.brandenburg.de

Platzeck: Kohlhaase steht für große Kunst

veröffentlicht am 12.03.2006

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat das Werk des Film- und Fernsehautors Wolfgang Kohlhaase gewürdigt. Platzeck gratulierte Kohlhaase in einem Schreiben zum heutigen 75. Geburtstag.

Kohlhaases Name stehe für große Kunst, so Platzeck. Die breite Palette seines Schaffens nannte er beeindruckend. Der Ministerpräsident schrieb weiter: „Sie verstehen es, mit Stilsicherheit den unterschiedlichsten Stoffen und Figuren Leben einzuhauchen. So ist es nur allzu verständlich, dass sich seit über 50 Jahren die ganz Großen des deutschen Filmes darum bemühen, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Konrad Wolf, Bernhard Wicki oder der Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff gehören ebenso dazu wie eine Reihe herausragender Schauspieler.“

Platzeck wünschte Kohlhaase unveränderte Schaffenskraft und Gesundheit für alle künftigen Vorhaben.

Kohlhaase sorgte mit seinen Stoffen für besonders erfolgreiche DEFA-Filme, unter andrem „Berlin, Ecke Schönhauser“ (1957), „Solo Sunny (1980)“, und „Der Bruch (1988/89). Auch im vereinten Deutschland hat Kohlhaase Gespür für den Publikumsgeschmack bewiesen, etwa mit dem derzeitigen Erfolgsstreifen „Sommer vom Balkon“.