www.stk.brandenburg.de

Platzeck gratuliert den Fußballern aus Luckenwalde – „Losglück des Tüchtigen“

veröffentlicht am 02.03.2006

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat den Fußballern des FSV 63 Luckenwalde herzlich zu ihrem Losglück im Wettbewerb „Klub 2006 – Die FIFA WM im Verein“ gratuliert. In einem Schreiben an den Verein wiederholte Platzeck am Donnerstag seine bereits am Vorabend unmittelbar nach der Auslosung am Telefon überbrachten Glückwünsche. Der FSV 63 Luckenwalde war am Mittwochabend in der Halbzeitpause des Länderspiels Italien-Deutschland aus zuletzt noch vier Mannschaften ausgelost worden und darf im Mai in Mannheim ein Spiel gegen die deutsche Nationalmannschaft bestreiten.

Platzeck schrieb den Fußballern wörtlich: „Ganz Brandenburg freut sich mit Ihnen, dass der FSV Luckenwalde im Weltmeisterschaftsjahr gegen unsere Nationalmannschaft antreten darf. Sie hatten bei der Auslosung das Losglück des Tüchtigen!“


Der brandenburgische Ministerpräsident wünschte dem Verein, dass „das Kräftemessen mit Ballack & Co. als absoluter Höhepunkt in die Geschichte des Vereins eingehen“ möge und hoffentlich viele Jungs motivieren werde, selbst Fußball zu spielen. Das Engagement der Luckenwalder möge für möglichst viele Vereine in Brandenburg Impulsgeber sein, fügte der Ministerpräsident hinzu.


Zugleich versprach Platzeck den Spielern größtmögliche Unterstützung aus der Heimat. Er werde die Idee nach Kräften unterstützen, den Spielern in Mannheim eine „brandenburgische Kulisse“ zu organisieren. Weiter schrieb der Ministerpräsident: „Auch wenn Sie nach dem gestrigen `Großen Bahnhof` erst mal auf den kommenden Punktspielsamstag blicken, will ich Ihnen versichern, dass Ihnen ganz Brandenburg für das `Spiel der Spiele` im Frühsommer die Daumen drücken wird.“