www.stk.brandenburg.de

Platzeck eröffnet Chinesisches Frühlingsfest in Rathenow

veröffentlicht am 01.02.2006

Ministerpräsident Matthias Platzeck eröffnet am Donnerstag, 2. Februar 2006, das Chinesische Frühlingsfest in Rathenow. Platzeck gibt um 17.45 Uhr in der Havellandhalle den Startschuss für das bereits zum dritten Mal stattfindende Fest. Erwartet werden 1.200 Gäste. Das Frühlingsfest gilt als wichtigster chinesischer Feiertag. Es läutet nach dem alten Kalender das neue Jahr ein. Veranstalter des Festes in Rathenow sind der Unternehmer Jiang Zhou von der Welz Gas Cylinder GmbH sowie Landrat und Bürgermeister. Das Fest bietet Musik, Tanz und Akrobatik.

(Achtung: Die beiden folgenden Absätze haben Sperrfrist 2. Februar, 17.45 Uhr)


Ministerpräsident Platzeck verwies in seiner Ansprache auf die guten wirtschaftlichen Kontakte zwischen China und Brandenburg. Er erinnerte an sein Treffen mit Jiang Zhou und dessen Vater bei seiner Asien-Reise im Frühjahr 2005 in Shanghai. Das Unternehmen von Jiang Zhou in Rathenow habe eine erfreuliche Entwicklung genommen. Dies sei vor allem dem hohen Einsatz von Eigentümer, Geschäftsführer und Mitarbeitern zu verdanken. Platzeck betonte: „Jiang Zhou kann mit seinem erfolgreichen Wirken Türöffner sein für Aktivitäten anderer chinesischer Unternehmer in der Region Berlin-Brandenburg.“

Brandenburg sei an einem weiteren Ausbau der Wirtschaftskontakte mit China sehr interessiert, sagte Platzeck weiter. China habe in den vergangenen fünf Jahren jeweils ein Wirtschaftswachstum von mehr als 7,5 Prozent erzielt. Auch der Außenhandel wachse in atemberaubenden Tempo. Brandenburg exportiere derzeit für 70,4 Millionen Euro nach China, unterstrich der Ministerpräsident.

Jiang Zhous Welz Gas Cylinder GmbH ging aus dem ehemaligen VEB Ofen und Herdbau hervor und wurde im April 2003 von der Huapeng Trading GmbH aus Hamburg übernommen. Dies war seinerzeit der erste Einstieg eines chinesischen Privatunternehmens bei einem deutschen Betrieb. Jiang Zhou studierte in Heidelberg Wirtschaftswissenschaften, bevor er 2001 in Hamburg die Huapeng Trading gründete. Die Welz Gas Cylinder GmbH hat sich auf die Herstellung von Druckgasflaschen für Feuerlöscher, Sodamaschinen und Zapfanlagen sowie Medizin-, Sicherheits- und Aquarientechnik spezialisiert. Der Jahresumsatz beträgt rund fünf Millionen Euro. Der Marktanteil bei Feuerlöschern in Deutschland liegt bei über 30 Prozent.