www.stk.brandenburg.de

Landesregierung beschließt Einführung eines Neuen Finanzmanagements in Brandenburg

veröffentlicht am 13.12.2005

Mit der heutigen Entscheidung des Kabinetts zur flächendeckenden Einführung eines Neuen Finanzmanagements bis zum Jahr 2008 wird die Reform der Landesverwaltung konsequent fortgeführt. Das Land Brandenburg hat mit der erfolgreichen Pilotierung der Kosten- und Leistungsrechnung bereits den ersten Schritt innerhalb des Entwicklungsprozesses zu einem modernen Finanzmanagement abgeschlossen. Durch die so erreichte höhere Kostentransparenz können die vorhandenen Mittel effizienter eingesetzt werden.

Dazu erklärt Finanzminister Rainer Speer: „Mit der heutigen Entscheidung legt die Landesregierung die Grundlage für eine transparentere und wirkungsvollere Haushaltsplanung und Haushaltswirtschaft. Die Umsetzung des Neuen Finanzmanagements ist ein weiterer wichtiger Baustein der Verwaltungsmodernisierung im Land Brandenburg.“

Bereits seit Januar 2005 profitieren die Bereiche „Polizei“ und „Staatskanzlei“ von der Umsetzung betriebswirtschaftlicher Steuerungsinstrumente auf Basis eines kameralen Haushaltsmanagements sowie die Bereiche „Landesbetrieb Straßenwesen“ und „Landeslabor“ auf Basis des kaufmännischen Rechnungswesens.