www.stk.brandenburg.de

Spielend das Leben meistern

veröffentlicht am 04.12.2005

Für die vorwiegend geistig behinderten Kinder und Jugendlichen in der Wohnstätte Magdala des Evangelischen Diakonissenhauses in Teltow verbessern sich wenige Tage vor Weihnachten die therapeutischen Möglichkeiten.

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat Lottomittel in Höhe von 1000 Euro bewilligt, damit die Einrichtung therapeutisches Spielzeug anschaffen kann.

So soll die Ausstattung des Spielzimmers durch Klangspiele ebenso vervollkommnet werden wie durch einen großen Spielteppich. Außerdem werden für zwei neu aufgenommene körperbehinderte Kinder Fahrräder mit Stützrädern zur Förderung der Mobilität gekauft.

Das Haus Magdala war erst im September 2005 eröffnet worden. Es wird getragen vom Evangelischen Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin.