www.stk.brandenburg.de

Einladung zur Pressekonferenz

veröffentlicht am 22.11.2005

Der im April ins Leben gerufene Beirat „Wissens- und Technologietransfer“ kommt am Mittwoch zu seiner dritten Tagung zusammen. Dabei spielen neben anderen Themen die Bereiche Bildung und Fachkräfteentwicklung eine zentrale Rolle. Konkret geht es dabei um eine intensivere Unterstützung der Jugendlichen bei der Berufswahl, die Erhöhung der Studierquote und einen stetigen Kontakt zwischen Schülern und der regionalen Wirtschaft sowie das Thema Fachkräftesicherung.

Im Anschluss an die Beiratssitzung gibt es eine Pressekonferenz zu den Ergebnissen mit

Ministerpräsident Matthias Platzeck, Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns, dem Rektor der Universität Potsdam, Prof. Dr. Wolfgang Loschelder, und Klaus-Dieter Teufel vom Unternehmerverband Berlin-Brandenburg.

Ort: Restaurant Mövenpick Historische Mühle, Zur Historischen Mühle 2, Raum Charlottenhof, 14469 Potsdam

Zeit: 23.11.2005, 14.45 Uhr

Ministerpräsident Matthias Platzeck hatte den hochkarätig besetzten Beirat „Wissens- und Technologietransfer“ am 22. April berufen. Er soll die Landesregierung in Fragen der Innovationspolitik beraten. Hintergrund der Initiative ist die Überzeugung, dass der Wissens- und Technologietransfer das wichtigste Feld ist, auf dem Brandenburg sich den Herausforderungen hoher Arbeitslosigkeit, der demografischen Entwicklung und sinkender finanzieller Transferleistungen zu stellen hat. Dem Beirat gehören Vertreter von Hochschulen, Wissenschaftseinrichtungen sowie Wirtschaftsvertreter an.