www.stk.brandenburg.de

Besonnen, souverän, couragiert

veröffentlicht am 08.11.2005

Zu den Ergebnissen der Kabinettssitzung erklärt der stellv. Regierungssprecher Mario Faßbender:

Die Landesregierung hat heute den gewaltfreien, friedlichen Protest tausender Einwohner gegen einen geplanten Neonazi-Aufmarsch in der Landeshauptstadt als ein ermutigendes Signal bewertet.

Die Ereignisse vom Samstag hätten gezeigt: couragiertes und friedliches Auftreten von Demokraten sei geeignet, Provokationen alter und neuer Nazis zu verhindern, hoben Ministerpräsident Matthias Platzeck und Innenminister Jörg Schönbohm hervor. Dies sei eine Woche vor der Gedenkkundgebung auf dem Soldatenfriedhof in Halbe (Landkreis Dahme-Spreewald) eine ermutigende Botschaft, so die Ministerrunde. Zu der Gedenkkundgebung des Landtags und des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge haben sich Ministerpräsident Platzeck und weitere Kabinettsmitglieder angekündigt.

Ein großes Lob spendete das Kabinett auch dem Einsatz der Polizei in Potsdam, die besonnen und mit klarem Kopf agiert habe.