www.stk.brandenburg.de

Presseeinladung: Innovationsspiel "Jugend denkt Zukunft" mit der brandenburgischen Staatskanzlei und der BASF Schwarzheide GmbH

veröffentlicht am 02.11.2005

Presseeinladung zum Spielstart und zur Ergebnispräsentation mit Ministerpräsident Platzeck am 7. und am 11. November 2005 in Potsdam

„Innovationsstandort Brandenburg 2020“ ist das Thema eines Innovationsspiels der Wirtschaftsinitiative Jugend denkt Zukunft, das die brandenburgische Staatskanzlei gemeinsam mit dem Regionalsponsor von Jugend denkt Zukunft für Brandenburg, der BASF Schwarzheide GmbH, durchführt.

Jugend denkt Zukunft ist ein Innovationsspiel, in dem Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen neun bis zwölf aus allen Schularten mit Unternehmen vor Ort kooperieren. Innerhalb von nur fünf Tagen simulieren die Jugendlichen in den Patenunternehmen eigenverantwortlich einen exemplarischen Innovationsprozess.

Den Startschuss gibt Ministerpräsident Matthias Platzeck am 7. November 2005, um 10 Uhr im Brandenburg-Saal der Staatskanzlei Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam.


Die Ergebnisse des Spiels präsentieren die Jugendlichen der Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg, Dagmar Ziegler, am 11. November 2005, zwischen 13.00 und 15.00 Uhr im Konferenzsaal der Industrie- und Handelskammer Potsdam, Breite Straße 2a-c, 14467 Potsdam.


Im Anschluss stehen Vertreter der Staatskanzlei, der Unternehmen, der beteiligten Schulen sowie die Projektverantwortlichen für Interviews zur Verfügung. Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Bitte nutzen Sie das beiliegende Antwortfax, um sich bis zum 4. November 2005 zu akkreditieren.

Antwortfax (PDF-Datei, 122,4 kb)