www.stk.brandenburg.de

Zentrale Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit – Countdown läuft – Einladung zu Pressekonferenzen

veröffentlicht am 22.09.2005

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Nur noch neun Tage – dann beginnen in Potsdam die Feierlichkeiten zum 15. Jahrestag der Deutschen Einheit. Über den letzten Stand der Vorbereitungen und über die Höhepunkte des Festes werden wir Sie in den kommenden Tagen bei mehreren Gelegenheiten informieren. Dazu stehen Ihnen der Bundesratspräsident, Ministerpräsident Matthias Platzeck, der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel, und der Oberbürgermeister der Gastgeberstadt Potsdam, Jann Jakobs, zur Verfügung.


  1. Pressefrühstück mit dem Präsidenten des Bundesrates, Ministerpräsident Matthias Platzeck am 23. September 2005, um 10.30 Uhr, im Bundesrat, Leipziger Straße 3-4, 10117 Berlin. 15 Jahre Deutsche Einheit - ein besonderes Jubiläum. Wie haben diese 15 Jahre unser Land verändert? Was haben wir erreicht? Was bleibt noch zu tun? Vor diesem Hintergrund wird Platzeck gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Potsdam, Jakobs, Höhepunkte des Programms der Zentralen Feierlichkeiten in Potsdam vorstellen. Achtung! Anmeldung und Akkreditierung über die Pressestelle des Bundesrates!


  2. Pressekonferenz zur Präsentation des Gastgeberlandes Brandenburg und der Europäischen Nachbarregionen im Rahmen des Bürgerfestes am 2./3. Oktober 2005 auf dem Potsdamer Lustgarten. Brandenburg wird sich zum Tag der Deutschen Einheit nicht nur mit einem vielseitigen Programm präsentieren, sondern hat aus diesem Anlass eine neue Ausstellung und Begleitbroschüre entwickelt, die am 2. Oktober erstmals in der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Einzelheiten vom Chef der Staatskanzlei, Clemens Appel und vom Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin, Gerhard Sabathil, am Montag, 26.09.2005, 11.30 Uhr, Staatskanzlei, Presseraum 150, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam.


  3. Eröffnung des Pressezentrums zu den Zentralen Feierlichkeiten am Freitag, 30.09.2005, 13.00 Uhr im Alten Rathaus, Am Alten Markt Potsdam. Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Appel, Potsdams Oberbürgermeister Jakobs, Projektleiter Manfred Füger und Polizeipräsident Bruno Küpper geben einen Einblick in die letzten Vorbereitungen. Um 16.00 Uhr beginnt im Pressezentrum die Ausgabe der Akkreditierungskarten für Journalisten.