www.stk.brandenburg.de

Schwedt präsentiert sich in Berlin – Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe in Brandenburgs Landesvertretung

veröffentlicht am 12.09.2005

Terminhinweis – Einladung zur Berichterstattung

Unter dem Motto „Schwedt/Oder auf dem Weg zwischen Berlin und Stettin“ präsentiert sich der uckermärkische Wirtschaftsstandort am Montag, 12. September 2005, ab 18.00 Uhr in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund, In den Ministergärten 1, 10117 Berlin-Mitte. Die Gemeinschaftsveranstaltung des INFRANEU-Hauptverbandes, des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg und der Landesvertretung Brandenburg bildet den Auftakt einer Veranstaltungsreihe, in der sich brandenburgische Wirtschaftsstandorte in der Bundeshauptstadt vorstellen und ihre Potenziale und Chancen bekannter machen.

Ministerpräsident Matthias Platzeck erklärte aus diesem Anlass: „Ich freue mich, dass sich zum Auftakt dieser Veranstaltungsreihe Schwedt in Berlins Mitte präsentieren wird. Das ursprüngliche Ackerbürgerstädtchen wurde zu DDR-Zeiten praktisch aus dem Nichts zu einem Wirtschaftszentrum. Heute setzt die Oderstadt auch international Akzente: die PCK Raffinerie hat eine deutschland- und europaweite Spitzenposition in der Erdölverarbeitung; Schwedt wurde durch Leipa zu einem der größten Papierstandorte Deutschlands; zudem macht sich die Oderstadt in der Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe einen Namen. Die Landesregierung wird diese positive Entwicklung wie bisher verlässlich begleiten und unterstützen. So werden in den kommenden zwei Jahren mehr als 20 Mio. Euro für den Ausbau der Straßenverkehrswege vom Land bereitgestellt.“

Der Wirtschaftsstandort Schwedt will in Berlin wichtige Unternehmen der Region vorstellen, Beispiele erfolgreicher Betriebsansiedlungen darstellen, die Bedeutung des Oderhafens für den Warenverkehr verdeutlichen sowie Potenziale aufzeigen, die für potentielle Kooperationspartner insbesondere durch die Aktivierung der traditionellen Handelswege zwischen Berlin und Stettin entstehen.

Nach der Begrüßung durch den Bevollmächtigten des Landes beim Bund und für Europaangelegenheiten, Staatssekretär Gerd Harms, wird Wirtschaftsstaatssekretär Wolfgang Krüger über die Neuausrichtung der Förderungsstrategie des Landes Brandenburg referieren. Danach werden Peter Schauer, Bürgermeister der Stadt Schwedt/Oder, und Klaus Niemann, Geschäftsführer der PCK GmbH, über Wirtschaftskompetenz und Wirtschaftserfolge in der Region berichten. Es schließen sich Diskussion, Informationsbörse, Kontaktgespräche und ein Imbiss an.

Die Vertreter der Medien sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen.
Anmeldungen bitte an:
INFRANEU-Geschäftsstelle, Kurfürstenstraße 84, 10787 Berlin, Tel.: 030/2 30 97 84 27, Fax: 030/2 30 97 84 29, E-Mail an infraneu@infraneu.de