www.stk.brandenburg.de

Platzeck setzt Gespräche zur Neuausrichtung der Förderpolitik fort

veröffentlicht am 24.08.2005

Besuch im Branchennetzwerk Aerospace Allianz in Wildau


Ein wichtiger Baustein der künftigen Wirtschaftsförderung ist die Förderung von Branchen-Netzwerken. Solche Branchen-Netzwerke bieten gerade für die kleineren Unternehmen eine Chance, ihr Potenzial besser auszuschöpfen. Unternehmensübergreifende Kooperationen etwa im Bereich Beschaffung, Produktion und Vermarktung bieten gute Synergiemöglichkeiten. Die Vernetzung mit Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen soll die Innovationskraft der Unternehmen stärken.


Ministerpräsident Matthias Platzeck wird am 29. August 2005 in Begleitung von Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Wolfgang Krüger den Dialog zur Neuausrichtung der Förderpolitik mit dem Branchennetzwerk Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA) fort führen.


Nach einem internen Netzwerkgespräch ist folgendes presseöffentliches Programm geplant:


15.00 Uhr AneCom Aerotest GmbH


Die AneCom Aerotest GmbH wurde 2002 von ehemaligen Mitarbeitern des Flugzeugmotoren-Herstellers Rolls Royce Deutschland gegründet. Spezialisiert ist das Unternehmen auf Versuchsdienstleistungen bei der Entwicklung von Gasturbinen für den Flugzeugantrieb. In Wildau betreibt das Unternehmen ein hochmodernes Prüfzentrum für die Ermittlung von Leistungsdaten und Schallemissionen von Triebwerksverdichtern. Bei einem Rundgang wird die Funktion der Testanlage und der Schallkammer erläutert.



Ort: Freiheitsstraße 120 Aufgang B, 15745 Wildau



15.40 Uhr Pressegespräch mit Ministerpräsident Matthias Platzeck und Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Wolfgang Krüger, Landrat Martin Wille und dem Geschäftsführer der BBAA Wolf Schoede .



Ort: Ort: Freiheitsstraße 120 Aufgang B, 15745 Wildau