www.stk.brandenburg.de

Einladung zur Auftaktveranstaltung des Projektes „Zivile Brücken – Mosty Społeczne“

veröffentlicht am 09.05.2005

Mittwoch den 11. Mai 2005, 18.00 Uhr,
in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund. In den Ministergärten 1, 10117 Berlin


Zum Auftakt des Projektes „Zivile Brücken - Mosty Społeczne“ laden der Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund und für Europaangelegenheiten, Dr. Gerd Harms, und die Ausländerbeauftragte des Landes Brandenburg, Almuth Berger, gemeinsam in die Landesvertretung Brandenburg ein.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung unter dem Motto: „Neues Europa – alte Geschichten…Deutsch-polnischer Durchblick“ stehen die Vorträge von Dr. Philipp Ther, Juniorprofessor an der Europa-Universität Viadrina, sowie des polnischen Journalisten und guten Deutschlandkenners Adam Krzeminski zum Verhältnis zwischen Deutschen und Polen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Eingerahmt wird die Veranstaltung durch die Ausstellung „Und dann mussten wir raus“, die auf den erzählten Erlebnissen von Flucht und Vertreibung von Menschen auf beiden Seiten der Oder basiert.
Das Projekt „Zivile Brücken - Mosty Społeczne“, das die Ausländerbeauftragte des Landes Brandenburg bis Ende 2007 durchführt, legt den Fokus auf verbindende Element im Verhältnis von Deutschen und Polen. Ziel ist es, die positiven Aspekte und Chancen der Öffnung gegenüber dem östlichen Nachbarland zu veranschaulichen. Die historischen Erfahrungen beiderseits der Grenze bilden den Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer gemeinsamer Handlungsperspektiven in einem vereinten Europa. Darüber hinaus erfolgt im Rahmen des Projektes die Stärkung sozialer und interkultureller Schlüsselkompetenzen für den europäischen Arbeitsmarkt in wichtigen Bereichen von Berufsbildung und öffentlichen Einrichtungen.

Weitere Informationen:
Büro der Ausländerbeauftragten des Lands Brandenburg
Harald Klier Telefon: 0331-866 5954