www.stk.brandenburg.de

Sparkassen sind verlässlicher Partner

veröffentlicht am 02.03.2005

Ministerpräsident Matthias Platzeck sieht in den brandenburgischen Sparkassen einen verlässlichen Partner beim weiteren Aufbau des Landes. Auf dem Parlamentarischen Abend der ostdeutschen Sparkassenorganisation OSGV am Mittwoch in Potsdam betonte er, dass davon vor allem die mittelständische Wirtschaft profitiert.


So sei bei den Darlehen im Jahr 2004 mit 326 Millionen Euro der Wert des Vorjahres wieder erreicht worden. Platzeck weiter: „Wie sehr die Sparkassen sich für Projekte kultureller und sozialer Art in Brandenburg einsetzen, erleben wir Tag für Tag. Seien es die Frankfurter Chorfenster, die Fürstenwalder Domorgel oder die Tatsache, dass Brandenburger Schüler die Ausstellung „Land und Leute. Geschichten aus Brandenburg-Preußen im Potsdamer Kutschstall besuchen konnten, um nur einige Beispiele zu nennen. In den meisten Fällen ist auch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung daran beteiligt. Dafür mein herzlicher Dank an alle Beteiligten! Das ist bürgerschaftliches Engagement im besten Sinne des Wortes!“


Platzeck verwies darauf, dass die guten wirtschaftlichen Ergebnisse der brandenburgischen Sparkassen nicht zuletzt dem „rasanten, betriebswirtschaftlich sinnvollen Konzentrationsprozess“ der vergangenen Jahre zuzuschreiben seien. Dieser sei sicher noch nicht abgeschlossen. Platzeck: „Das Land verfolgt diese Diskussion aufmerksam. Unser Interesse liegt darin, dass sie weiterhin ihrem öffentlichen Auftrag vor allem in bezug auf die Kreditversorgung des Mittelstandes erfüllen können. Auch deshalb sind regionale Verankerung und kommunale Bindung von außerordentlicher Wichtigkeit.“