www.stk.brandenburg.de

Schweigeminuten für Seebebenopfer auch in Brandenburger Landesverwaltung

veröffentlicht am 04.01.2005

Der stellvertretende Regierungssprecher Mario Fassbender teilt mit:

Auch in der brandenburgischen Landesverwaltung soll morgen (Mittwoch, 5.1.2005) um 12.00 Uhr mit drei Schweigeminuten der Opfer der verheerenden Seebebenkatastrophe im südlichen Asien gedacht werden. Die Landesregierung schloss sich heute dem Aufruf des Bundesinnenministers an. Dieser hatte dazu aufgefordert, sich an der europaweiten Aktion auf Initiative der EU-Ratspräsidentschaft zu beteiligen.