www.stk.brandenburg.de

Staatskanzleichef Appel gratuliert rbb-Abendschau

veröffentlicht am 31.08.2008

Der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Appel, gratulierte heute der Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg und den Mitarbeitern der Abendschau-Redaktion zum 50. Jahrestag der Erstausstrahlung. „Von Anfang an war die Abendschau auch für Ostberlin und weit nach Brandenburg hinein die einzige erreichbare unabhängige und verlässliche Informationsquelle aus der geteilten Stadt“, so Appel in seinem Glückwunschschreiben. So wundere es nicht, dass am 9. November 1989 die Berichterstattung der Abendschau der Auslöser für Berliner und Brandenburger gewesen sei, zu den Grenzübergängen zu strömen, um die Öffnung der Grenze zwischen Ost und West zu erleben.

„Die Alltagsgeschichten aus den Kiezen ebenso wie die Weltpolitik in der geteilten Stadt und daneben die kleinen und großen Skandale, aber eben immer und immer noch das Wohl und Weh dieser Stadt“, das zeichnet für Appel die Abendschau seit ihrer Erstausstrahlung aus.

Am 1. September 1958 ging die Abendschau zum ersten Mal auf Sendung.