www.stk.brandenburg.de

Spitzeninstitut für Klimaforschung kommt nach Potsdam – Platzeck: Belegt den guten Ruf des Landes

veröffentlicht am 17.07.2008

Zu der Ankündigung von Bundesforschungsministerin Annette Schavan, in Potsdam ein Spitzeninstitut für Klimaforschung und Klimaschutz einzurichten, erklärt Ministerpräsident Matthias Platzeck:

„Ich begrüße die Entscheidung der Bundesforschungsministerin. Sie ist Ausweis für den herausragenden Ruf, den sich das Land Brandenburg bereits heute auf dem Gebiet der Klimaforschung erworben hat. Dafür stehen unter anderem das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und das Deutsche Geoforschungszentrum.

Den Klimaschutz und eine sichere Energieversorgung in Einklang zu bringen, ist eine zentrale Herausforderung für die Zukunft der Menschheit. Brandenburg als Energieland hat es sich auf die Fahnen geschrieben, seine Rolle als „Innovationslabor“ im Bereich der Klimaschutz- und Energietechnologie weiter auszubauen. Ich bin mir sicher, dass das neue Spitzeninstitut hierzu einen wichtigen Beitrag leisten wird.“