www.stk.brandenburg.de

Generationenpakt lässt Kinder-Kunst-Naturpfad entstehen

Platzeck unterstützt Projekt mit Lottomitteln

veröffentlicht am 13.07.2008

Durch beispielhaftes Zusammenwirken von Schülern und Senioren ist in Bergholz-Rehbrücke bei Potsdam ein Erholungsweg zu einem Kinder-Kunst-Naturpfad umgestaltet worden. Ministerpräsident Matthias Platzeck stellte dafür rund 4800 Euro aus Lottomitteln zur Verfügung. Am Montag wird der neue Naturpfad eröffnet.

Der einen Kilometer lange „Panoramaweg“ war Mitte der 90er Jahre am Rande des Wohngebietes „Gartenstadt am Rehgraben“ als Ort der Erholung für Anwohner und Gäste angelegt worden. Anliegen des neuen Projektes ist es nun, auch Wissen über die Natur zu vermitteln und das Umweltbewusstsein zu fördern. Dafür wurden in ehrenamtlicher Arbeit Schautafeln aufgestellt und Pflanzen beschildert.

Beim Anlegen des Kinder-Kunst-Naturpfades machten Mitglieder des Vereins „Akademie 2. Lebenshälfte im Land Brandenburg“, Schüler und Lehrer der „Otto-Nagel-Grundschule“ sowie Künstler und Handwerker mit. Dabei übernahmen die Kinder auch Patenschaften über Pflanzen. Ferner sammelten sie unter Anleitung Wildgemüse und verarbeiteten es dann gemeinsam mit einem Koch zu Gerichten.

Inhalte des Projektes werden nun auch im Unterricht der Schule aufgegriffen. Zudem sollen die Schüler das Gelernte den Senioren in der Akademie 2. Lebenshälfte vorstellen.

Der Pfad soll im kommenden Jahr in Zusammenarbeit mit dem Jugendclub “Die Brücke“ künstlerisch ausgestaltet werden. Geplant ist auch, ihn ins Wanderwegenetz zu integrieren.