www.stk.brandenburg.de

10. Potsdamer Begegnungen zum Thema „Deutsche und russische Spiegelbilder - Was halten, was erwarten wir voneinander“

veröffentlicht am 16.06.2008

Zum zehnten Mal diskutieren im Rahmen des deutsch-russischen Kultur- und Dialogforums „Potsdamer Begegnungen“ namhafte Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft beider Länder über aktuelle gesellschaftliche Themen. Diesmal widmet sich die Veranstaltung in der Potsdamer Staatskanzlei den Vorstellungen vom jeweils anderen Land und den Erwartungen seiner Bewohner. Das zweitägige Treffen am 30. Juni und 1. Juli steht unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Horst Köhler.

Die 10. Potsdamer Begegnungen werden vom brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck eröffnet. Bundespräsident Köhler empfängt die Teilnehmer im Berliner Schloss Bellevue. Auf Einladung von Ministerpräsident Platzeck findet ein Empfang in Potsdam statt. Europastaatssekretär Gerd Harms begrüßt die Gäste.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung über die Potsdamer Begegnungen am

Montag, 30.06.08, 10.00 Uhr und Dienstag, 01.07.08, 10.00 Uhr
Im Brandenburgsaal der Staatskanzlei Potsdam


den Empfang beim Bundespräsidenten am

Montag, 30.06.2008, 16.00 Uhr
im Schloss Bellevue

sowie den Empfang in Potsdam am

Montag, 30.06.2008,19.00 Uhr
in der Villa Quandt

herzlich eingeladen.

Für detaillierte Informationen über das Programm und die Teilnehmerliste steht Ihnen Frau Birgit Klein vom Deutsch-Russischen Forum (Telefon: 030/26390717) zur Verfügung.

Die Potsdamer Begegnungen finden mit Unterstützung des Unternehmens Wintershall, des Auswärtigen Amtes und der brandenburgischen Landesregierung statt.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie um eine Anmeldung beim Deutsch-Russischen Forum mit nachfolgendem Akkreditierungsformular bis zum 20. Juni.

Siehe auch: