www.stk.brandenburg.de

Ahoi Theaterschiff! – Land unterstützt Stadt-Spiel-Truppe

veröffentlicht am 06.06.2008

Die Stadt-Spiel-Truppe Potsdam mit ihrem Theaterschiff wird in diesem Jahr mit 25.000 Euro vom Land unterstützt. 20.000 Euro kommen vom Kulturministerium und 5.000 Euro aus Lottomitteln von der Staatskanzlei.

Ministerpräsident Matthias Platzeck und Kulturministerin Johanna Wanka sehen in der Stadt-Spiel-Truppe einen „festen und beliebten Bestandteil der freien Theaterszene in der Stadt Potsdam“. Anlässlich der Förderzugsage erklärten sie: „Der Theaterverein leistet seit vielen Jahren genre- und altersübergreifend kontinuierlich einen wichtigen Beitrag zur Erweiterung des kulturellen Angebots in der Stadt Potsdam. Mit dem Konzept verbinden sich darüber hinaus ganz spezifische Möglichkeiten der Nachwuchsförderung und kulturell ästhetischen Einflussnahme für interessierte Jugendliche.“

Ministerin Wanka hob hervor, das Team verstehe sich auch als eine Einrichtung zur Ausbildung des Nachwuchses. „So sind in den vergangenen Jahren auch Darsteller an Schauspielschulen oder in professionelle Ensembles aufgenommen worden.“

Ministerpräsident Platzeck betonte: „Mit seiner Tradition von Tourneefahrten entlang der Oder sind das Theaterschiff und seine Besatzung auch sympathische kulturelle Botschafter entlang der deutsch-polnischen Grenze.“

Das Angebot der Stadt-Spiel-Truppe umfasst eigene Inszenierungen unter professioneller künstlerischer Leitung, Kleinkunstprogramme und musikalische Darbietungen. Der außergewöhnliche Spielort, das Theaterschiff, lockt zusätzlich viele Besucher an.