www.stk.brandenburg.de

Platzeck unterstützt Chorreise mit Musical über Martin Luther King

veröffentlicht am 19.04.2008

Ministerpräsident Matthias Platzeck unterstützt eine Konzertreise des Kinder- und Jugendchores der evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde Kleinmachnow. Mit 8000 Euro aus Lottomitteln wird eine Tour mitfinanziert, bei der die jugendlichen Sänger das szenische Musical „Ich habe einen Traum – Martin Luther King auf dem Wege der Gewaltlosigkeit“ aufführen. Martin Luther King starb bei einem Attentat am 4. April 1968 in Memphis.

Das Stück wurde eigens für den Chor aus Kleinmachnow geschrieben und komponiert. Es schildert Szenen aus dem Leben des legendären Bürgerrechtlers der USA, die keiner biografischen Dramaturgie folgen. Ein besonderes Augenmerk wurde auf Kings Reden gelegt. Die Besonderheit ist, dass alle Sänger gleichzeitig Darsteller sind.
Die Reise dauert vom 1. bis 4. Mai und führt den Chor mit zirka 150 Kindern und Jugendlichen nach Meißen, Mylau, Schwarzenberg und Dessau-Roßlau. Premiere hatte das Stück am 12. April. Bislang gab es drei Vorführungen, die alle ausverkauft waren.

Die Kantorei der Auferstehungsgemeinde gibt es seit 17 Jahren. Sie setzt sich aus etwa 400 Sängern zusammen und hat sich inzwischen zu einem überregional bekannten Ensemble entwickelt. Der Kinder- und Jugendchor führt mindestens einmal jährlich ein größeres szenisch-musikalisches Stück auf. "Martin Luther King" ist die dritte Auftragsarbeit.