www.stk.brandenburg.de

„Oscar strahlt auf Babelsberg“

veröffentlicht am 25.02.2008

Zur Verleihung des Oscars für den „Besten fremdsprachigen Film“ in Los Angeles an den teilweise in Babelsberg gedrehten Streifen „Die Fälscher“ erklärt Ministerpräsident Matthias Platzeck:

„Der Oscar strahlt auf Babelsberg. Die Auszeichnung ist eine Bestätigung der Professionalität des Medienstandorts Brandenburg. Der Film wurde hier nicht nur co-produziert und teilweise gedreht; gefördert wurde der Film vom Medienboard Berlin-Brandenburg, das wieder einmal den richtigen Riecher für einen erfolgreiche Stoff hatte.“

In der gestrigen Nacht ist der vom Studio Babelsberg co-produzierte Film von der Academy of Motion Picture Arts and Science in Los Angeles mit dem Oscar in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ ausgezeichnet worden. Er war als österreichischer Beitrag (Regie: Stefan Ruzowitzky) ins Oscar Rennen gegangen. Die Dreharbeiten für den Film „Die Fälscher“ hatten im Frühjahr 2006 in Babelsberg, Monte Carlo und Wien stattgefunden.