www.stk.brandenburg.de

Platzeck besucht die Firma Enertrag

veröffentlicht am 13.02.2008

Zur Vorstellung eines Hybrid-Kraftwerks besucht Ministerpräsident Matthias Platzeck am Freitag, 15. Februar, die Firma Enertrag in Gut Dauerthal in 17291 Dauerthal bei Prenzlau.

Das brandenburgische Unternehmen Enertrag hat zusammen mit Experten aus Stralsund, Braunschweig und Leipzig in einer mehrjährigen Forschungsarbeit ein Konzept für ein Hybrid-Kraftwerk entwickelt, das Energie nach den Wünschen der Verbraucher bereitstellen soll. Ende 2008 soll das erste Hybrid-Kraftwerk nahe Prenzlau planmäßig in Betrieb gehen.


Medienvertreter sind zu folgendem Termin eingeladen:

13.35 Uhr: Pressekonferenz

unter anderen mit Ministerpräsident Platzeck,
dem Vorstandsvorsitzenden von Enertrag, Jörg Müller
dem Geschäftsführer Projektentwicklung Enertrag, Werner Diwald
und dem Mitglied des Kreistages Uckermark, Frank Bretsch.