www.stk.brandenburg.de

Platzeck stellt Buch vor - „Leitfaden durch die Geschichte unserer Kulturlandschaft“

veröffentlicht am 06.12.2007

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat am Donnerstag in Potsdam ein neues Buch zur Geschichte der Region vorgestellt. Mit dem dreibändigen Kompendium „Chronologie – Potsdam und Umgebung. Die Kulturlandschaft von 800 bis 1918 Brandenburg – Potsdam - Berlin“ hätten die Autoren Olaf Thiede und Jörg Wacker einen „Leitfaden durch die Geschichte unserer Kulturlandschaft mit örtlichen und thematischen Schwerpunkten“ verfasst, sagte Platzeck. Die Publikation erscheine gerade rechtzeitig zum Abschluss der Feierlichkeiten des 850. Jubiläumsjahrs der Mark Brandenburg.

Das Werk umfasst die Slawenzeit im 8. und 9. Jahrhundert, das Mittelalter, die Neuzeit mit der Reformation, den Absolutismus, die Aufklärung, die industrielle Revolution und schließt ab mit dem Ende des Ersten Weltkrieges 1918. Laut Platzeck wird erkennbar, „dass unsere Regionalgeschichte verflochten ist mit der Dynamik großer europäischer Ereignisse“.

Der Ministerpräsident schreibt dem Buch, das auch durch seine schwarz-weißen Illustrationen besticht, den besonderen Verdienst zu, dass nicht allein Daten und Fakten zur Geschichte Potsdams und seiner Umgebung übersichtlich dargestellt werden. Vielmehr werde der Leser in die Lage versetzt, Beziehungen zwischen Jahreszahlen, Ereignissen und handelnden Personen herzustellen und so deren Komplexität zu verstehen.

„Der Blick auf die Wurzeln dient der eigenen Identitätsfindung“, fügte Platzeck hinzu. Die Kenntnis der historischen Bedingungen und Ursachen schafften ein Verständnis für die Region mit den ehemaligen drei Residenzstädten Brandenburg, Potsdam und Berlin.

Zu beziehen ist das Buch im Museumsshop des Hauses für Brandenburgisch-Preußische Geschichte in Potsdam sowie im Buchhandel über die ISBN 978-3-00-021100-3