www.stk.brandenburg.de

Brandenburger Ehrenamtler erhält Verdienstorden

veröffentlicht am 05.12.2007

Zum Tag des Ehrenamtes zeichnet Bundespräsident Horst Köhler am Freitag unter anderen den Brandenburger Bolko Prußok aus Oranienburg mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus. Prußok wird für sein „außerordentliches Engagement“ für behinderte und junge Menschen mit dem Verdienstkreuz am Bande geehrt.

Prußok, selbst Vater eines geistig behinderten Sohnes, gründete 1990 gemeinsam mit anderen den eingetragenen Verein Lebenshilfe Oberhavel, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen von behinderten Menschen zu verbessern. Es entstand ein Treffpunkt für Behinderte in Oranienburg. In Velten konnte mit Spendengeldern ein Wohnheimprojekt für 24 behinderte Menschen realisiert werden. Der Verein organisiert Feste, Fahrten und Sportveranstaltungen.

Darüber hinaus engagiert sich Prußok als Geschäftsführer eines Autohauses für junge Menschen und ihren Start ins Berufsleben. Mehr als 180 Jugendlichen verhalf er seit 1990 zu einer Berufsausbildung. Zudem setzt Prußok sich für eine Weiterbeschäftigung oder Weitervermittlung ein.

Der traditionelle gemeinsame Ehrenamts-Empfang des Landes Brandenburg mit Landtagspräsident Gunter Fritsch und Ministerpräsident Matthias Platzeck findet in diesem Jahr am 15. Dezember auf dem Gelände des Kutschstalls in Potsdam statt. Wie in jedem Jahr werden 100 engagierte Bürgerinnen und Bürger zu diesem festlichen Beisammensein eingeladen. Gemeinsam mit Mitgliedern der Landesregierung werden Platzeck und Fritsch im Namen der Brandenburgerinnen und Brandenburger den Anwesenden stellvertretend für alle in Brandenburg freiwillig Engagierten Danke sagen.