www.stk.brandenburg.de

Platzeck: BBI-Infotower ist Symbol für Strahlkraft des Airports

veröffentlicht am 14.11.2007

Der neue Info-Tower des Flughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) ist nach den Worten von Ministerpräsident Matthias Platzeck ein Symbol für die Strahlkraft des künftigen Airports. Bei der Eröffnung sagte Platzeck heute: „Der BBI wird ein bedeutender Umschlagplatz für Passagiere, Güter und Dienstleistungen sein. Bereits heute kommt hier eine wirtschaftliche Dynamik zum Tragen, die auf die gesamte Region ausstrahlt. Der Bau des BBI zieht materielle und geistige Kapazitäten an und bringt Wohlstand in die Region. Insofern ist der Infotower im wahrsten Sinne des Wortes ein ´Bauwerk mit Weitblick´. Ermöglicht er doch schon heute einen Blick auf die größte Jobmaschine unserer Region.“

Dies spürten vor allem die kleinen und mittleren Unternehmen in Berlin und Brandenburg, insbesondere diejenigen Firmen, die dabei helfen, diesen Airport auszubauen, betonte Platzeck. Er fügte hinzu: „Mit der Neuausschreibung des Terminals wollen wir die Kosten im Rahmen der Planungen halten, aber auch den örtlichen Unternehmen den Zugang zu den Ausschreibungen erleichtern. Das ist ein klares Zeichen der verantwortlichen Planer: Fairer Wettbewerb hat Vorrang. Dazu gehört auch das Bekenntnis: Uns liegt ein klarer Zeitplan vor, den wir einhalten wollen. Gleiches gilt auch für die Kosten: Wir haben im Vorfeld der Bauarbeiten ein festes finanzielles Budget eingeplant, das wir nicht überschreiten wollen. Das soll auch so bleiben.“

Platzeck unterstrich, ein kritisch-konstruktiver Dialog zwischen Politik, Verwaltung, Flughafen und Anrainern sei weiterhin vorrangig. Platzeck: „Der BBI ist der Kompromiss, der versucht, auch gegensätzliche Interessen zu berücksichtigen. Er soll und wird ein Flughafen der guten Nachbarschaft sein. Die unmittelbare Nachbarregion des Flughafens wird teilhaben an dem Projekt BBI und auch nach Abschluss der Bauarbeiten wirtschaftlich dauerhaft vom Flugbetrieb profitieren. Dieser Wachstumsprozess wird vom Strukturkonzept für das Flughafenumfeld unterstützt, es eröffnet gute Entwicklungschancen. Wir realisieren das ‚Bündnis am Boden’.“

Platzeck resümierte: „Wir müssen beim Wachsen des neuen Flughafens möglichst alle Menschen in der Region mitnehmen und deutlich machen, welche Bedeutung der BBI für die Schaffung von Arbeitsplätzen und den wirtschaftlichen Aufschwung hat. Auch der neue Info-Tower, der über die innovative Logistik und die atemberaubenden Technologien informiert, wird viel zum Verständnis des BBI beitragen.“