www.stk.brandenburg.de

Tag der offenen Tür in den Ministergärten

veröffentlicht am 02.10.2007

Mittwoch, 3. Oktober 2007,
10.00 bis 17.00 Uhr


Das Land Brandenburg beteiligt sich auch an diesem 3. Oktober am traditionellen Tag der offenen Tür in den Landesvertretungen in den Ministergärten in Berlin.

In der Landesvertretung präsentiert sich die Stadt Brandenburg an der Havel den Besuchern. Die über 1050jährige Havelstadt kann auf zwei reizvolle Attribute als Urlaubs- und Ausflugziel verweisen: „Stadt im Fluss“ und „Wiege der Mark Brandenburg“. Am 3. Oktober sorgt die einheimische Fleischerei „Ewald“ für märkische Spezialitäten und die Mitglieder des Vereins „Die Altstädter“ lassen den Blick auf die Historie als Rolandstadt richten. Sie haben unter anderen das selbstgebraute „Rolandbier“ sowie das „Rolandelixier“, ein würziger Kräuterschnaps und einen Bier-Kalmuslikör im Gepäck.

Des Weiteren können Gäste der Veranstaltung in den Ministergärten die noch vier erhaltenen Tortürme der „Wiege der Mark Brandenburg“ nebst einem Roland aus Zinn erwerben. Für Sammler gibt es Gedenkmünzen zum 850jährigen Jubiläum der Mark Brandenburg, welches die Havelstädter und das Bundesland in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen begehen. Die Mitarbeiter der Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH geben Auskünfte zur Stadt als attraktives Urlaubs- und Reiseziel. Eine Fotowand sowie facettenreiche Broschüren und Prospekte werden den Gästen die „Stadt im Fluss“ näher bringen. Für ein Rahmenprogramm zu jeder halben Stunde sorgen die Mitglieder der brandenburgischen Tanzgruppe „Karnevalsclub Havelnarren“ mit verschiedenen Choreographien.

Ein Blick über die Stadt Brandenburg hinaus gewährt die Tourismus Marketing Brandenburg (TMB). Die Besucher der Landesvertretung Brandenburg können sich am Stand der TMB über das Reiseland Brandenburg in seiner ganzen Vielfalt informieren.

Eine Combo des brandenburgischen Landespolizeiorchesters sorgt in der Zeit von 12.00 bis 15.00 Uhr für flotte Musik, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesvertretung bieten in der Zeit von 11:30 Uhr bis 15:30 Uhr halbstündig Führungen durch das Haus an.