www.stk.brandenburg.de

HPI eröffnet neue einzigartige Ausbildungsstätte – Platzeck: “In Potsdam die Zukunft erfinden”

veröffentlicht am 26.06.2007

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Entscheidung des Hasso-Plattner-Instituts für eine weitere, einzigartige Ausbildungsstätte in Potsdam gewürdigt. Zum Wintersemester nimmt eine „School of Design Thinking“ ihre Arbeit auf. Platzeck erklärte dazu heute:

„Die brandenburgische Landeshauptstadt wird mit der neuen „School of Design Thinking“ geradezu geadelt. Potsdam kann sich glücklich schätzen, eine solche Einrichtung zu beherbergen, die in Europa ihresgleichen sucht. Auf international höchstem Niveau wird man dann in einem interdisziplinären Studium technisches Design im Sinne von „erfinden“ lernen können. Ich danke Hasso Plattner dafür, dass er sein Engagement für Potsdam erneut so eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Das Hasso-Plattner-Institut an der Universität Potsdam ist seit Jahren ein Paradebeispiel dafür, wie man mit Bildung Zukunft erfolgreich planen und gestalten kann. Studenten werden zu IT-Spezialisten ausgebildet und gehen mit den besten Berufsaussichten ins Leben. Das enorme persönliche finanzielle Engagement von Hasso Plattner und vom Land Brandenburg haben für Ausbildungsmöglichkeiten gesorgt, die sich sehen lassen können – das ist public-private-partnership, wie ich sie mir wünsche. Potsdam ist heute ein Ort, in der Wissenschaft , Forschung, Entwicklung einen guten Nährboden haben. Mit der „School of Design Thinking“ erhält es ein international herausragendes neues Markenzeichen.

Meine Bitte an alle wissensdurstigen und tatkräftigen jungen Leute: Kommt nach Brandenburg, lasst euch gut ausbilden und nehmt eure Zukunft in die eigenen Hände. Wir helfen Euch dabei!“