www.stk.brandenburg.de

Satelliten-Projekt, Forschung, Ehrenamt und Kultur –Vielfalt der Stadt Brandenburg an der Havel beim Arbeitsbesuch von Ministerpräsident Platzeck

veröffentlicht am 08.06.2007

Am Freitag, 15. Juni 2007, wird Ministerpräsident Matthias Platzeck im Rahmen eines Arbeits- und Informationsbesuches mit Oberbürgermeisterin Thiemann in Brandenburg an der Havel unterwegs sein. Im Regionalen Wachstumskern werden die Bereiche Wirtschaft, Forschung und Kultur Besuchsschwerpunkte sein. Einer guten Tradition bei den Besuchen in den Landkreisen und kreisfreien Städten entsprechend wird der Ministerpräsident auch diesmal mit ehrenamtlich Tätigen zusammen kommen, um mit ihnen Erfahrungen zu diskutieren. Platzeck wird mit der Eröffnung des 44. Havelfestes eine der vielen Großveranstaltungen anlässlich der 850-Jahr-Feiern der Mark Brandenburg würdigen.

Folgendes presseöffentliche Programm ist geplant:

12:00 Uhr Unterstützung aus dem Weltraum - RapidEye AG
Mit einem schnell wachsenden, internationalen Team von zur Zeit 60 Mitarbeitern aus mehr als 15 Nationen produziert RapidEye kundenspezifische Geoinformationsprodukte und –dienstleistungen für Kunden im landwirtschaftlichen und kartographischen Bereich, in der Forstwirtschaft sowie für nationale und internationale Behörden. RapidEye's Produkte basieren auf Daten, die von einer Satellitenkonstellation mit 5 Kleinsatelliten erfasst werden. Die Konstellation wird Ende 2007 gestartet und dann aus der Firmenzentrale in Brandenburg/Havel gesteuert. Mit diesem System wird es erstmals möglich sein, jeden Punkt der Erde täglich zu erreichen, womit völlig neue Möglichkeiten für Monitoring-Anwendungen jeglicher Art eröffnet werden. Letztendlich sollen ca. 140 qualifizierte Arbeitsplätze im Branchenschwerpunkt Geoinformationswirtschaft geschaffen werden.
Ort: Molkenmarkt 30, 14776 Brandenburg an der Havel


14:15 Uhr 15 Jahre Fachhochschule Brandenburg
Der neue Präsident der Fachhochschule Brandenburg, Dr. Hans Georg Helmstädter, und das Präsidium werden dem Ministerpräsidenten eine Bilanz der Arbeit in den 15 zurückliegenden Jahren vorstellen und vor allem einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung der Fachhochschule geben. Es schließt sich die Besichtigung des Labors für Prozessmanagement und Prozessinnovation an. Anhand eines Pilotprojektes mit der Indiana University – unterstützt durch das SAP Universitiy-Alliance-Programm – werden innovative Wege in der Ausbildung von Hochschulabsolventen aufgezeigt.
Ort: Magdeburger Straße 50, 14770 Brandenburg an der Havel
Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum (Hauptgebäude)
R: 405 (Senatssaal)

14:30 Uhr Ehrenamtliche Tätigkeit - unverzichtbar fürs Gemeinwesen
Ministerpräsident Platzeck trifft ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger der Havelstadt zu einem Gespräch über ihr Engagement und ihre dabei gewonnenen Erfahrungen. Die Ehrenamtler arbeiten in Bürgerbeiräten, der Denkmalpflege und Stadtsanierung, in Seniorenbeiräten und sind in verschiedenen sozialen Bereichen wie in der Kinder- und Jugendarbeit tätig.
Ort: SORAT Hotel Brandenburg, Altstädtischer Markt 1,
14470 Brandenburg an der Havel

Im Anschluss an den Arbeitsbesuch nimmt der Ministerpräsident zwei weitere wichtige Termine in der Havelstadt Brandenburg wahr:

16:30 Uhr Eröffnung des 44. Havelfestes 2007
Vom 09. – 17. Juni 2007 wird die Festwoche zum 850. Geburtstag der Mark Brandenburg begangen. Sie basiert auf der erstmaligen Benennung am 11. Juni 1157 durch Albrecht dem Bären. Das 44. Havelfest ist neben dem Festakt am Montag im Dom zu Brandenburg und dem Festival des Sports einer der Höhepunkte dieser Festwoche. Ministerpräsident Platzeck wird gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Thiemann das 44. Havelfest eröffnen.
Ort: Bühne Salzhofufer, 14470 Brandenburg an der Havel

17:30 Uhr Siegerehrung zum 4. Schülerwettbewerb „kreativ pro Brandenburg an der Havel“- organisiert von den Stadtwerken in Zusammenarbeit mit der Märkischen Allgemeinen Zeitung-
Der Kreativ-Wettbewerb 2007 steht im Zeichen des Jubiläums 850 Jahre Mark Brandenburg. Die 50 besten Arbeiten werden als Fahnen produziert und die Stadt Brandenburg an der Havel zu den Jubiläumsfeierlichkeiten schmücken. Der Ministerpräsident wird gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Thiemann die Preisträger bekannt geben.
Ort: Bühne der Stadtwerke; Alfred-Messel-Platz,
14470 Brandenburg an der Havel