www.stk.brandenburg.de

Platzeck begrüßt Übernahme des Metall-Tarifabschlusses

veröffentlicht am 09.05.2007

Ministerpräsident Matthias Platzeck hat die Übernahme des Metalltarifabschlusses für die 92.000 Beschäftigten in Berlin-Brandenburg begrüßt. Platzeck erklärte in Potsdam:

„Dies ist ein vernünftiger Abschluss, weil er die Arbeitnehmer gerecht an der guten wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland beteiligt. Er schafft Zuversicht bei den Beschäftigten. Für die Wirtschaftsentwicklung in Berlin-Brandenburg ist die Übernahme auch deshalb gut, weil dadurch die Kaufkraft in der Region gestärkt wird. Ich bin überdies erleichtert, dass die Einigung ohne einen Arbeitskampf zustande kam.“


Der Abschluss sieht eine zweistufige Einkommenserhöhung um zunächst 4,1 Prozent und später um weitere 1,7 Prozent vor. Die Laufzeit des Vertrages beträgt 19 Monate.