www.stk.brandenburg.de

Platzeck und Böhmer eröffnen Festveranstaltung - 1000 Jahre Jüterbog auf dem 11. Fläming-Frühlingsfest

veröffentlicht am 29.04.2007

Der brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck eröffnete heute gemeinsam mit seinem sachsen-anhaltinischen Amtskollegen Wolfgang Böhmer die Festveranstaltung „1000 Jahre Jüterbog“ im Rahmen des 11. Fläming-Frühlingsfestes.

Platzeck, der ebenso wie Böhmer Grußworte an die Besucher richtete, gratulierte den Jüterbogern zu diesem Jubiläum: „Die heimliche Hauptstadt des Fläming zeigt, dass man hier versteht zu feiern. Der Stadt ist es gelungen, ihr mittelalterliches Gesicht zu bewahren, man stößt allenthalben auf Zeugnisse reicher Geschichte. Die Bürger leben hier gern und Stadt und Umland haben sich zu einem ausgesprochenen Touristenmagneten entwickelt.“

Platzeck verwies darauf, dass sich die Vermarktung der Region über die Landesgrenzen hinweg bezahlt gemacht habe. „Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und die sachsen-anhaltinischen Kreise Wittenberg, Jerichower Land und Anhalt-Zerbst arbeiten hier seit Jahren erfolgreich zusammen“, so Platzeck. Als großer touristischer Anziehungspunkt habe sich die bestens ausgebaute 200 km lange Fläming-Skate-Route erwiesen.

Zu den Jüterboger Feierlichkeiten gehören ein Festumzug sowie die Krönung der Fläming-Königin, die in diesem Jahr aus dem sachsen-anhaltinischen Landkreis Wittenberg stammt. Das größte Volksfest in der Region Fläming wird seit 1995 vom Tourismusverband Fläming e. V. und den fünf Landkreisen Anhalt-Zerbst, Potsdam-Mittelmark, Wittenberg, Teltow-Fläming und Jerichower Land länderübergreifend organisiert.