www.stk.brandenburg.de

„Tierisch engagiert für Brandenburg": Tierschützer Rico Lange ist „Ehrenamtler des Monats" September

veröffentlicht am 26.09.2022

Er macht sich für den Tierschutz in Brandenburg stark und ist Berater und Ansprechpartner für knapp 30 Tierschutzvereine im Land: der ehrenamtliche Vorsitzende des Landestierschutzverbandes, Rico Lange. Für sein Engagement wurde der 34-Jährige heute von der Bevollmächtigten des Landes beim Bund, Staatssekretärin Jutta Jahns-Böhm, stellvertretend für alle Tierschützer im Land ausgezeichnet. Bei der Ehrung im Tierheim Märkisch Buchholz in Halbe sagte Staatssekretärin Jahns-Böhm: „Rico Lange und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter im Verband und in den Vereinen mit angebundenen Tierheimen und tierheimähnlichen Einrichtungen füllen das Staatsziel Tierschutz jeden Tag mit Leben. Sie beraten und klären auf, geben Tieren ein neues Zuhause, versorgen und vermitteln sie. Dieser Einsatz geht oft über das normale Engagement hinaus, bindet Kräfte, hinterlässt Spuren und manchmal auch Sorgen. Dennoch geben die Tierschützerinnen und Tierschützer nicht auf, denn sie wollen ein gutes Leben für Tiere in Brandenburg."


Jahns-Böhm weiter: „Deswegen macht sich Brandenburg auch mit einer Bundesratsinitiative für ein bundesweites Register über verhängte Tierhaltungsverbote stark, damit Tierleid auch über Landesgrenzen hinaus gestoppt werden kann."


Unter dem Dach des Landestierschutzverbandes (LTSV), dessen Vorsitzender Rico Lange seit 2020 ist, sind 28 Tierschutzvereine mit insgesamt ca. 3.000 Mitgliedern aktiv. Der Verband wurde 1991 gegründet und vernetzt alle Vereine. Zudem ist er Bindeglied zum Bundesverband und macht sich auch politisch für die Interessen der Vereine und für den Tierschutz allgemein stark.


Jahns-Böhm: „Die Tierschützerinnen und Tierschützer stehen derzeit vor vielen Problemen und Herausforderungen. Wegen der Überfüllung durch `Corona-Tiere` und des enorm steigenden Kostendrucks sowie der Auswirkungen der Inflation und der einer damit verbundenen möglicherweise geringeren Spendenbereitschaft in Deutschland kann der Weiterbetrieb von Tierheimen in Gefahr geraten. Das Land Brandenburg versucht, sie im Land so gut es geht zu unterstützen."


In der Corona-Pandemie wurden Tierheime beispielsweise mit einem Sonderprogramm in Höhe von 370.000 Euro in 2021 finanziell unterstützt. Zudem ist seit Januar 2022 die so genannte Tierheimförderrichtlinie zur Unterstützung gemeinnütziger Tierheime oder ähnlichen Einrichtungen in Kraft getreten, die noch bis Ende 2023 gilt und den Tierschutz durch Unterstützung baulicher Maßnahmen verbessern soll. Dafür stehen jährlich 130.000 Euro zur Verfügung.


Staatssekretärin Jahns-Böhm zur Auszeichnung: „Rico Lange ist schon lange dabei und seit 12 Jahren aktiv. Heute vernetzt er die Aktiven und sorgt mit dem Landesverband dafür, dass der Tierschutz auch im politischen Raum eine Stimme hat. Dafür bin ich ihm und allen anderen, die sich auf dieser Ebene engagieren dankbar. Denn natürlich ist es für uns im politischen Raum wichtig, dass wir bei den Vereinen kompetente Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen finden, die uns Feedback aus der praktischen Arbeit vor Ort geben."


Das Tierheim Märkisch Buchholz wurde 1994 mit Hilfe von vielen Ehrenamtlichen und ABM-Kräften auf einem ehemaligen Areal der DDR-Grenztruppen aufgebaut. Es kann 40 Hunden, Katzen, einige Kleinnager, Reptilien und Vögel aufnehmen. Derzeit sind zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter drei Tierpfleger und drei tiermedizinische Fachangestellte, dort beschäftigt. 2022 wurden hier bauliche Maßnahmen im Tierheim finanziell mit insgesamt 120.000 Euro in den Jahren 2020 und 2021 durch das Land unterstützt.


Als Geschenk hatte Staatssekretärin Jahns-Böhm einen Gutschein für Futtermittel im Wert von 100 Euro im Gepäck. Seit 2007 ehrt die Staatskanzlei verdienstvolle Bürgerinnen und Bürger für herausragendes Engagement mit der Auszeichnung „Ehrenamtler des Monats". Auch Rico Lange erhält eine Dankesurkunde, die Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg und einen hochwertigen Füller der Marke Cleo.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 237.5 KB)