www.stk.brandenburg.de

„Mitgefühl und Wertschätzung": Woidke unterstützt Frank Zanders Weihnachtsfeier für Obdachlose und Bedürftige

veröffentlicht am 18.12.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke unterstützt am kommenden Freitag (20. Dezember) erneut das traditionelle Weihnachtsessen des Sängers und Entertainers Frank Zander für Obdachlose und Bedürftige. Im Estrel Convention Center in Berlin wird er gemeinsam mit weiteren Prominenten aus Kultur, Sport und Politik sowie vielen Ehrenamtlichen Gänsekeulen servieren. Es handelt sich um die 25. Ausgabe dieser Weihnachtsfeier.


Woidke: „Ich freue mich, auch beim Jubiläums-Weihnachtsessen dabei zu sein. Bei der Feier geht es nicht nur um Gänsebraten, sondern vor allem darum, anderen Menschen Mitgefühl, Wertschätzung und Geborgenheit zu geben. Frank Zander hat eine wunderbare Tradition begründet, die uns auch bewusstmacht: Jeder Einzelne kann etwas tun, um Menschen in Not zu helfen. Nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über."


Woidke hatte Frank Zander 2016 für dessen soziales Engagement den Verdienstorden des Landes Brandenburg verliehen.


Zander veranstaltet mit seiner Familie und vielen Freunden auch in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier für etwa 3.000 obdachlose und bedürftige Menschen. Das Fest wird gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg, der Caritas und dem Estrel Berlin ausgerichtet. Die erste Feier fand 1995 im brandenburgischen Schloss Diedersdorf statt. Damals wurden knapp 250 Gäste bewirtet.



Weitere Informationen und die Möglichkeit zu Online-Spenden unter www.obdachlosenfest.de

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 229.0 KB)