www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Ein Leben für Judo - Woidke überreicht Bundesverdienstorden an Hubert Sturm

veröffentlicht am 10.12.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke überreicht am Freitag den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an Hubert Sturm. Der 85-Jährige aus Frankfurt (Oder) war ein weltweit erfolgreicher Trainer im Judosport. Er baute den Bundesstützpunkt Judo in Frankfurt auf und trug maßgeblich zur erfolgreichen Nachwuchsarbeit und Leistungsentwicklung bei. Für seine herausragenden Leistungen im Judo-Sport wurde er durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem „Verdienstkreuz am Bande" ausgezeichnet.


Auch ehrenamtlich leistet Hubert Sturm seit Jahrzehnten einen starken Beitrag für den Sport auf der Matte. So baute er nach 1990 den Judo-Landesverband auf und leitete ehrenamtlich dessen Geschicke als Geschäftsführer und Präsident. Noch heute engagiert er sich als Ehrenpräsident für den Judosport in Brandenburg.


Hubert Sturm ist Träger des 9. Dan, des höchsten Meistergrades des Deutschen Judo-Bundes. Seine Athleten erkämpften rund 60 Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften sowie Olympischen Spielen.


 


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung über die Aushändigung des Ordens durch Ministerpräsident Woidke eingeladen:


Wann:              Freitag, 13. Dezember, 15.30 Uhr


Wo:                  Staatskanzlei, Raum Babelsberg (Blaue Wand)

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 195.1 KB)