www.stk.brandenburg.de

Woidke gratuliert Wolfgang Joop zum 75. Geburtstag: „Heimkehrer von Herzen“ und „Brandenburger Kopf“

veröffentlicht am 16.11.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert dem gebürtigen Potsdamer und „Heimkehrer von Herzen“ Wolfgang Joop zum 75. Geburtstag (am 18. November). Woidke verweist in seinem Glückwunschschreiben an den Designer und Modeschöpfer, Zeichner und Buchautor sowie „Brandenburger Kopf“ darauf, dass sich für den Weltbürger Joop mit der Wiedervereinigung der Weg zurück in die Brandenburger Heimat eröffnet habe.


Woidke: „Dass Sie sich in Ihrer kürzlich erschienenen Autobiografie mit dem Begriff Heimat auf fast intime Weise auseinandersetzen, zeigt einmal mehr, wie nah Sie dran sind am Geist der Zeit. Heimat ist kein Kampfbegriff der Ewiggestrigen, sondern Sehnsuchtsort für Freiheitsliebende. Wer wüsste das besser als einer, von dem es heißt, er sei auf den Laufstegen der Welt zu Hause.“


Der 1944 in Potsdam geborene und auf Gut Bornstedt auf dem Bauernhof seiner Großeltern aufgewachsene Joop musste 1954 mit seinen Eltern nach Braunschweig umziehen. Seit den frühen 1990er-Jahren lebt der Künstler mit seiner Familie wieder in Potsdam-Bornstedt.


1978 gelang Wolfgang Joop der internationale Durchbruch als Modeschöpfer. Ab 1987, als das Parfum mit seinem Namen auf den Markt kam, war „Joop!“ eine Marke, unter der Kleidung, Handtaschen, Sonnenbrillen und Düfte hergestellt wurden. Kürzlich erschien seine Autobiografie „Die einzig mögliche Zeit“. 


Wolfgang Joop ist ein „Brandenburger Kopf“.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 198.9 KB)