www.stk.brandenburg.de

Probearbeiten in der Heimat: Woidke eröffnet Coworking Space der Rückkehrerinitiative „Guben tut gut"

veröffentlicht am 29.07.2019

Ein Büro mit vier Arbeitsplätzen, Empfangsecke samt Teeküche, Blick auf die Klosterkirche: Mit „K24 Dein Ideenladen" eröffnet Ministerpräsident Dietmar Woidke zusammen mit Gubens Bürgermeister Fred Mahro in der Kirchstraße 24 den ersten Coworking Space der Neißestadt. Kleine Start-Ups, junge Unternehmen sowie Brandenburgerinnen und Brandenburger, die in ihre Heimat zurückkehren wollen, können hier zur Probe arbeiten, sich vernetzen und eine dauerhafte Ansiedlung prüfen.


Der „Zusammenarbeitsraum" ermöglicht flexibles Arbeiten mit kleinem finanziellen Aufwand. Er ist ein Projekt der Willkommensagentur und Rückkehrerinitiative „Guben tut gut", die von der Staatskanzlei 2019 und 2020 mit 80.000 Euro unterstützt wird. „Guben tut gut" bringt lokale Akteure aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Freizeit sowie aus sozialen Einrichtungen zusammen, um Angebote für potenzielle Rückkehrer und Zuzügler zu entwickeln.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung über die Eröffnung eingeladen:


Wann: Mittwoch, 31. Juli 2019, 15:30 Uhr
Wo: Willkommensagentur „Guben tut gut", Kirchstraße 24, 03172 Guben

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 198.7 KB)