www.stk.brandenburg.de

Gedenkfeier anlässlich des ersten Todestages und Aushändigung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse

Terminhinweis - Einladung zur Berichterstattung

veröffentlicht am 08.07.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke lädt zusammen mit Justizminister Stefan Ludwig am kommenden Donnerstag (11.Juli) zu einer Gedenkveranstaltung anlässlich des ersten Todestages von Brandenburgs ehemaligem Generalstaatsanwalt Erardo Cristoforo Rautenberg ein. Woidke wird dessen Witwe das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse überreichen, das Rautenberg wenige Tage vor seinem Tod von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen worden war.


Rautenberg war über 20 Jahre Generalstaatsanwalt in Brandenburg. Er galt als engagierter Kämpfer gegen Rechtsextremismus und zählte zu den Initiatoren des märkischen „Aktionsbündnisses gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit" und des Landesprogramms „Tolerantes Brandenburg". Im vergangenen Jahr  war der engagierte Jurist nach schwerer Krankheit gestorben.


Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.


Die Gedenkveranstaltung findet am Donnerstag, den 11. Juli 2019, um 13:00 Uhr im Kloster Sankt Pauli in der Neustädtischen Heidestraße 28 in Brandenburg an der Havel statt.


Es wird um Anmeldung bis 10. Juli 2019 unter presseamt@stk.brandenburg.de gebeten.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 138.7 KB)