www.stk.brandenburg.de

„Einmalige Erfolgsgeschichte“ – Woidke bei 50-Jahr-Feier Regattastrecke Beetzsee

veröffentlicht am 15.06.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke sieht die Regattastrecke Beetzsee eng mit den Erfolgen des Sportlandes Brandenburg verknüpft. „Die 50jährige Geschichte der Strecke ist reich an nationalen und internationalen Höhepunkten", sagte Woidke heute auf der Jubiläums-Feier an der Regattastrecke, für die er die Schirmherrschaft übernommen hatte. „Die Sportstätte hat die Stadt Brandenburg an der Havel und das ganze Land überall dort bekannt gemacht, wo man sich für Wassersport begeistert."  


Er erinnerte daran, dass 1985 auf der Regattastrecke die allerersten Juniorenweltmeisterschaften im Rudern stattfanden. 20 Jahre später war die Veranstaltung dort wieder zu Gast. Woidke: „Jetzt fanden die Wettkämpfe im vereinigten Deutschland auf einer sanierten Anlage statt, für die sich sowohl die Stadt als auch das Land finanziell engagiert haben. Das zeigt sehr gut, wie sehr allen Wassersportbegeisterten in Brandenburg diese Strecke am Herzen lag und liegt!"


Die Naturregattastrecke habe nach wie vor einen festen Platz unter den weltweiten Austragungsorten. Woidke: „Auch in den vergangenen Jahren waren hier immer große Meisterschaften zu Gast. Aber nicht nur der Leistungssport hat auf der Strecke seinen Platz, sondern auch der Breitensport.". Das alles sei das Verdienst sowohl von Sportverbänden als auch von Stadt und Land, die die Sportförderung sehr ernst nehmen und dafür auch umfangreiche Mittel zur Verfügung stellen.


Woidke: „Mein Dank gilt aber auch den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern vom Havel-Regatta-Verein von 1920 e.V. und dem Regattateam Beetzsee e.V., die sich um die Organisation und Durchführung einer Vielzahl von nationalen und internationalen Wettkämpfen kümmern. Ich bin mir sicher, dass sich die einmalige Erfolgsgeschichte  der Regattastrecke fortsetzen wird."


Pressemitteilung als PDF (application/pdf 114.2 KB)