www.stk.brandenburg.de

Terminhinweis: Kralinski eröffnet Potsdamer Frühjahrsgespräche: „Friedens-Sicherung in Afrika. Wege zu mehr regionaler Eigenständigkeit"

veröffentlicht am 13.05.2019

Brandenburgs Staatssekretär für Internationale Beziehungen, Thomas Kralinski, eröffnet am kommenden Donnerstag (16. Mai)  die Potsdamer Frühjahrsgespräche 2019. Bei der zweitägigen Veranstaltung steht in diesem Jahr die regionale Friedenssicherung in Afrika im Fokus.


Es werden Vertreterinnen und Vertreter der Afrikanischen Union sowie weiterer afrikanischer Regionalorganisationen zu Gast sein. Gemeinsam mit deutschen und europäischen Partnern wollen sie über aktuelle Herausforderungen für Frieden und Sicherheit auf dem afrikanischen Kontinent diskutieren und Wege für eine Stärkung der regionalen Friedenssicherung aufzeigen. Gesprochen wird unter anderem über die Krisen in Mali sowie im Südsudan.


Veranstalter ist die Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:). Kooperationspartner ist die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).  Brandenburg ist neben anderen Bundesländern Stifterland der sef.


Medienvertreter sind zur Berichterstattung von der Eröffnung eingeladen:


Donnerstag, 16.05.2019, 10:00-12:00 Uhr


Veranstaltungsort: Hotel NH Potsdam (Friedrich-Ebert-Straße 88, 14467 Potsdam)


Weitere Informationen finden Sie unter https://www.sef-bonn.org/veranstaltungen/potsdamer-fruehjahrsgespraeche/2019.html. Die Teilnahme von Medien an allen weiteren Programmpunkten ist möglich.


Pressekontakt:


Dr. Mischa Hansel
Wissenschaftlicher Referent / Medien
Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:)
tel. +49 (0)228 95925-13
hansel@sef-bonn.org

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 134.3 KB)