www.stk.brandenburg.de

Woidke trauert um Inge Sielmann: Kondolenz an Heinz Sielmann Stiftung

veröffentlicht am 27.03.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat der Heinz Sielmann Stiftung sein tief empfundenes Beileid zum Tod von Inge Sielmann ausgesprochen. In einem Brief an die Stiftung unterstrich er:

„Der Schutz der Natur war das Herzensanliegen von Inge Sielmann. An der Seite ihres Mannes Heinz stellte sie ihr Leben in den Dienst der Natur und ihres Schutzes. Beide haben sich dabei große, bleibende Verdienste um unser Land Brandenburg erworben.

Es ist hauptsächlich Inge Sielmann zu verdanken, dass in Brandenburg große Landschaftsflächen erworben wurden, um sie für den Naturschutz zu sichern. Das war eine weitsichtige Entscheidung. Das Anliegen der Stiftung, Naturschutz und Naturerlebnis miteinander zu verbinden, konnte dadurch eine beeindruckende Erfolgsgeschichte werden. Die umfangreichen, kreativen Veranstaltungen, die in den Erlebniszentren der Naturlandschaften angeboten werden, faszinieren Erwachsene wie Kinder.

Nach dem Tod von Heinz Sielmann führte Inge Sielmann die Arbeit mit großer Begeisterung und hohem Einsatz fort. Ich bin mir sicher, dass die Stiftung auch nach dem Tod von Inge Sielmann mit unvermindertem Elan zum Wohle von Mensch und Umwelt weiterwirkt. Ich wünsche Ihnen, dass Sie aus der Trauer viel Kraft für Ihre zukünftige Arbeit ziehen können."

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 105.0 KB)