www.stk.brandenburg.de

Woidke verurteilt Angriff auf Moscheen in Neuseeland

veröffentlicht am 15.03.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat den Angriff auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch mit mindestens 49 Toten und Dutzenden verletzten muslimischen Gläubigen scharf verurteilt. Woidke erklärte dazu heute in Potsdam:

„Das sind menschenverachtende Taten. Ich verurteile die Anschläge auf das Schärfste. Es ist erschütternd, dass so viele Menschen dabei ums Leben gekommen sind. Ich bin zutiefst traurig über diese Nachricht. Wir müssen weiter gegen die Feinde unserer Demokratie kämpfen und zusammen gegen Extremismus jeglicher Art und Gewalt einstehen."

Woidke sprach den Familien der Opfer sein tiefempfundenes Beileid aus. Seine Anteilnahme gelte auch den Verletzten und dem neuseeländischen Volk und der Regierung.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 105.0 KB)