www.stk.brandenburg.de

„Zur Sache, Brandenburg!“: Woidke am 26. März beim Bürgerdialog in Königs Wusterhausen

Terminhinweis

veröffentlicht am 12.03.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke setzt seine Reihe der Bürgerdialoge am Dienstag (26. März) in Königs Wusterhausen fort. Gemeinsam mit Bürgermeister Swen Ennullat lädt er Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Dahme-Spreewald und der Stadt zu einem offenen Austausch ein. „Zur Sache, Brandenburg!" beginnt um 19.00 Uhr in der Fachhochschule der Finanzen. Einlass ist ab 18.15 Uhr.

Woidke will sich im Gespräch den konkreten Anliegen und Fragen der Bürgerinnen und Bürger der Region stellen. Dabei kann es um regionale Themen ebenso gehen wie um Landes- und Bundespolitik oder die EU. Woidke: „Der Landkreis Dahme-Spreewald ist sehr spannungsreich im ganz positiven Sinn. Seine Vielfalt ist das Besondere - durch seine Nachbarschaft zu Berlin, seine starken Wirtschaftszentren und zugleich seine ländlichen Räume mit unberührter Natur. Ich freue mich auf den Austausch und bin gespannt auf die Themen, die die Menschen im Kreis und der Stadt beschäftigen."

Der landesweit zehnte Bürgerdialog am 26. März ist offen für Jedermann, der Fragen stellen, diskutieren oder einfach nur zuhören möchte. Der Eintritt ist frei.

Medienvertreter sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Wann:
Dienstag, 26. März 2019, 19 Uhr

Wo:
Fachhochschule der Finanzen, Hörsaalgebäude,
Schillerstraße 6, 15711 Königs Wusterhausen

Zuvor trifft sich die Landesregierung mit der Verwaltungsspitze des Landkreises Dahme-Spreewald zur Reihe „Kabinett vor Ort" im Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Schmiedestraße 2, 15745 Wildau.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 193.7 KB)