www.stk.brandenburg.de

FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg feiert 100. Geburtstag

Woidke: Traditionsverein mit guter Nachwuchsarbeit

veröffentlicht am 19.01.2019

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat dem Fußball-Traditionsverein FSV „Glückauf" Brieske/Senftenberg zum 100. Gründungsjubiläum gratuliert. „Die Knappen aus der Niederlausitz sind auch heute noch einer der größten und erfolgreichsten Vereine Brandenburgs mit einer ebenso guten wie umfangreichen Nachwuchsarbeit", sagte Woidke heute in Senftenberg beim Kick off des 19. Traditions-Hallenturniers des Vereins, für das Woidke die Schirmherrschaft übernommen hatte. „Es macht das Hallenturnier zu einem außergewöhnlichen Ereignis, dass es mit dem 100. Geburtstag des FSV zusammenfällt."

In Brandenburg gebe es nicht viele Vereine wie den FSV, von denen Mannschaften aller Altersklassen in den entsprechenden Ligen spielen. Woidke: „Regelmäßig werden Talente hervorgebracht: für die weitergehende Förderung am DFB-Stützpunkt des Fußballkreises Süd-Brandenburg, die Eliteschule des Fußballs in Cottbus und die Landesauswahlmannschaften. Das fügt sich ins große Ganze. Insgesamt kann sich Brandenburgs Nachwuchsförderung sehen lassen. Über 70 Jugendnationalspieler sind Zeugnis der erfolgreichen Nachwuchsförderung in unserem Schule-Leistungssport-Verbundsystem."

Das FSV-Turnier der Traditionsmannschaften sei aus dem Sportkalender Brandenburgs nicht mehr wegzudenken, fügte Woidke hinzu. „Mit den diesjährigen Spielen hat sich der Verein selbst und allen Zuschauern ein wunderbares Geschenk zum 100. Geburtstag gemacht. Hier ist die Creme de la Creme des deutschen Traditions-Fußballs dabei. Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Spielern und auf spannende Begegnungen."

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Vereins überreichte Woidke dem FSV „Glückauf" Brieske/Senftenberg die Sportplakette des Bundespräsidenten.

An dem Turnier in der Senftenberger Niederlausitzhalle nehmen teil Traditionsmannschaften von Borussia Dortmund, Schalke 04, Energie Cottbus, Dynamo Dresden, dem 1. FC Magdeburg und Union Berlin, die Allstars des Freistaates Bayern, eine Auswahl von Spielern aus Tschechien sowie vom Nationalteam Irland sowie die Briesker Knappen als Gastgeber.

Pressemitteilungen als PDF (application/pdf 119.2 KB)