www.stk.brandenburg.de

Demografischer Wandel im Fokus - Fachveranstaltung zu Rückkehr und Zuzug sowie Demografie-Kabinett

veröffentlicht am 29.11.2018

Der demografische Wandel und die sich daraus ergebenden politischen Aufgaben stehen weiter im Fokus der Landesregierung. Anfang kommender Woche wird dieses Themenfeld auf einer Fachveranstaltung sowie im Demografie-Kabinett erörtert. Dabei geht es auch um die jüngste Bevölkerungsvorausberechnung des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg (AfS) und des Landesamtes für Bauen und Verkehr, die heute der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.


Auf der Fachveranstaltung zum Thema Rückkehr und Zuzug wird Ministerpräsident Dietmar Woidke am Montag in Guben eine Rede halten und mit Vertretern von regionalen Rückkehrerinitiativen diskutieren. Organisiert wird die Veranstaltung von dem seit 2017 bestehenden Netzwerk Ankommen in Brandenburg", in dem sich 13 Initiativen und Organisationen aus allen Regionen Brandenburgs engagieren, gemeinsam mit der Gubener Rückkehrerinitiative „Guben tut gut".


Fachveranstaltung „Angekommen? Hiergeblieben? Der Prozess des


(Wieder-)Heimischwerdens aus Sicht der Rückkehrer und Zuzügler"


Wann: Montag, 03.12.2018, 10.00 Uhr


Wo: Volkshaus Guben, Bahnhofstraße 6, 03172 Guben


Einen Tag später findet das alljährliche Demografie-Kabinett in der Staatskanzlei statt. Dabei wird der Präsident des AfS, Jörg Fidorra, den Mitgliedern der Landesregierung die Bevölkerungsvorausberechnung erläutern. Im Anschluss informiert die Landesregierung über die Ergebnisse der Kabinettsitzung und ihre Schlussfolgerungen aus der Bevölkerungsprognose.


Wann:    Dienstag, 04.12.2018, 14.30 Uhr


Wo:       Staatskanzlei, Blaue Wand, Heinrich-Mann-Allee 107, Potsdam


Das erste Demografie-Kabinett fand 2015 statt. Ziel ist, ressortübergreifend über demografische Themen die sich daraus ergebenden politischen Herausforderungen zu beraten.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 114.9 KB)