www.stk.brandenburg.de

Online-Umfrage zur Digitalisierungsstrategie startet - Abschluss der Dialogreihe zur Digitalisierung

veröffentlicht am 16.10.2018

Die Online-Umfrage zur Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburgs geht an den Start.  Am (kommenden) Donnerstag stellt Medienstaatssekretär Thomas Kralinski sie auf einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei vor. Die Online-Umfrage gibt allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, sich in die Strategiearbeit einzubringen und an der Schwerpunktsetzung für die kommenden Jahre mitzuwirken.


Im Zentrum stehen die zehn Thesen zur digitalen Zukunft des Landes, die vom Digitalbeirat beim Ministerpräsidenten erarbeitet wurden. Auf der Pressekonferenz werden auch die Mitglieder des Digitalbeirats Susanne Stumpenhusen, Landesbezirksleiterin Berlin-Brandenburg der Gewerkschaft ver.di, und Prof. Dr. Ulrich Berger, Lehrstuhl für Automatisierungstechnik und Leiter des Instituts für moderne Industrie, BTU Cottbus-Senftenberg,  Auskunft zu ihrer bisherigen Arbeit und den Thesen geben.


Pressekonferenz zur Online-Umfrage


Wann:              Donnerstag, 18. Oktober, 13.15 Uhr bis 13.55 Uhr


Wo:                  Staatskanzlei, Presseraum 150


                        Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Im Anschluss (14.00 Uhr) setzt die Staatskanzlei die Dialogreihe zur Digitalisierung fort. Es ist die dritte und zunächst letzte Veranstaltung dieser Art, bevor die Digitalisierungsstrategie abgeschlossen wird. Unter dem Motto „Gesellschaft 4.0 - Die digitale Zukunft gestalten" befassen sich Vertreter aus Politik, Medien, Verbänden und Vereinen sowie Wirtschaft und Wissenschaft mit der Frage, wie der digitale Wandel vor allem die Alltagsbereiche in Zukunft verändern wird, allen voran die Arbeits- und Wirtschaftswelt.


Auf der Veranstaltung führen der für die Digitalisierung zuständige Staatssekretär Kralinski und Arbeitsstaatssekretär Andreas Büttner in das Thema  digitale Arbeit und Wirtschaft ein. Zweiter Schwerpunkt der Veranstaltung werden ethische Fragen sein, die sich aus der Digitalisierung ergeben.


Dialogveranstaltung


Wann:              Donnerstag, 18. Oktober, 14.00 Uhr


Wo:                  Staatskanzlei, Brandenburg-Saal


                        Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam


Medienvertreter sind eingeladen, von beiden Veranstaltungen zu berichten.


>


Einzelheiten zum Ablauf der Dialogveranstaltung finden Sie im Internet unter:


https://digitalesbb.de/


Das Land erarbeitet bis zum Ende des Jahres eine „Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg". Verschiedene Veranstaltungen und Dialoge sollen in die Strategie einfließen. Neben der Dialogreihe zur Digitalisierung besuchte Kralinski im Sommer ca. 20 verschiedene Stationen, um sich über innovative Digitalisierungsbeispiele zu informieren.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 134.3 KB)