www.stk.brandenburg.de

Erstmals eine fünf vor dem Komma -Woidke freut sich über September-Arbeitsmarktzahlen

veröffentlicht am 28.09.2018

Die Arbeitslosenrate in Brandenburg ist erstmals seit der Wende unter die 6-Prozent-Marke gefallen. Ministerpräsident Dietmar Woidke sprach am Freitag von einer „guten Nachricht für das ganze Land". Woidke erklärte heute in Potsdam:


„Wenige Tage vor dem Tag der Deutschen Einheit zeigen die neuesten Arbeitsmarktzahlen exemplarisch, wie stark und erfolgreich sich unser Land in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Hatten wir im Oktober 2010 erstmals seit 1990 einen einstelligen Wert bei der Arbeitslosenrate zu verzeichnen, ist nun eine weitere symbolische Grenze unterschritten worden. Die Fünf vor dem Komma macht uns Mut und gibt uns Zuversicht, auf dem eingeschlagenen Weg konsequent weiter zu gehen: gute Rahmenbedingungen für Unternehmen schaffen, den Strukturwandel aktiv begleiten, innovativ und energisch den Fachkräftenachwuchs sichern und für Gute Arbeit eintreten."


In Brandenburg gab es der Bundesanstalt für Arbeit zufolge zum Monatsende etwas mehr als 78.900 Arbeitslose. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,9 Prozent und damit um 0,6 Prozentpunkte unter dem Wert vom September 2017.


 


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 111.6 KB)