www.stk.brandenburg.de

M100-Medienpreis in Potsdam – Woidke: "Pressefreiheit unverzichtbar im Kampf für Demokratie"

veröffentlicht am 18.09.2018

Ministerpräsident Dietmar Woidke sieht in der heutigen Verleihung des M100-Medienpreises an den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel eine klare Botschaft für die Verteidigung der Pressefreiheit. „Die Meinungs- und Pressefreiheit gerät weltweit immer stärker in Bedrängnis. Unser gemeinsamer Einsatz für kritischen, unabhängigen Qualitätsjournalismus ist eine zentrale Frage im Kampf für die Demokratie", sagte Woidke anlässlich des „M100 Sanssouci Colloquium 2018" im Potsdamer Barberini Museum.


Zugleich gratulierte er Deniz Yücel zur für den heutigen Abend vorgesehenen Preisverleihung. Woidke: „Yücel hat den Preis mehr als verdient. Er steht für Demokratie und Meinungsfreiheit und er hat meine höchste Bewunderung für seine kämpferische Haltung während der Gefangenschaft in der Türkei. Yücel steht auch für den Geist von M100. Deshalb passt das bestens zusammen."


Woidke weiter: „Wir brauchen ehrliche Konsensbildung und einen ideologiefreien, differenzierten Dialog, der Meinungsvielfalt zulässt, breite gesellschaftliche Debatten ermöglicht und Kompromisse möglich macht. Nur durch eine lebendige Demokratie auf allen Ebenen und eine freie Presse können globale Probleme zum Wohle aller gelöst werden. Abschottung und Hassparolen sind der falsche Weg. Wir brauchen auch keine Twitter-Welt, sondern den inhaltsstarken Diskurs."


Woidke machte zugleich deutlich: „Ein starkes Europa und Frieden in der Welt gibt es weder gegen die USA noch gegen Russland. Wir müssen auch in schweren Zeiten für ein respektvolles Miteinander kämpfen. Das geht nur, wenn wir den Dialog mit beiden Mächten aufrechterhalten und verstärken." Auch dafür sei M100 ein Brückenbauer.


Der Ministerpräsident unterstützt die Veranstaltung M100 mit 10.000 Euro aus Lottomitteln. Damit sollen junge Journalistinnen und Journalisten in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützt und fit gemacht werden.


Weitere Informationen zu M100 unter: http://www.m100potsdam.org/


 

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 143.8 KB)