www.stk.brandenburg.de

Woidke überbringt Lottomittel für Sanierung der Kegelbahn in Bernsdorf

Dank für ehrenamtliches Engagement

veröffentlicht am 01.09.2018

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute in Bernsdorf (Landkreis Elbe-Elster) einen symbolischen Scheck mit Lottomitteln in Höhe von knapp 7.600 Euro an den SV Bernsdorf 73 übergeben. Das Geld, das je zur Hälfte aus den Lottomitteln des Ministerpräsidenten und der Sportministerin Britta Ernst kommt, ist für die Sanierung der Kegelbahn im Ort bestimmt.


Woidke: „Die Kegelbahn ist der Mittelpunkt des Dorflebens, ohne sie wäre Bernsdorf ein ganzes Stück ärmer." Das Geld sei zugleich ein Dankeschön an die Vereinsmitglieder, die die Kegelbahn ehrenamtlich betreiben und auch bei der Sanierung Eigenleistungen erbrachten. „Ehrenamtliches Engagement ist für den Zusammenhalt im Land wichtig. Heimat lebt vom Mitmachen. Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler leisten viel für Brandenburg. Dafür ein großes Dankeschön und Anerkennung."


Sportministerin Ernst: „In Bernsdorf wird bereits seit 1973, dem Gründungsjahr des Sportvereins, gern und viel gekegelt. Pünktlich zum 45. Geburtstag des SV Bernsdorf kann die allseits beliebte Kegelbahn saniert werden, damit die Kugel auf glattem Boden wieder gut rollen kann und alle Kegel fallen mögen - alle Neune!"

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 20.6 KB)