www.stk.brandenburg.de

Woidke würdigt AOK als wichtigen Partner derLandesregierung - Neues Servicecenter in Potsdam

veröffentlicht am 27.08.2018

Die AOK Nordost ist nach den Worten von Ministerpräsident Dietmar Woidke „ein wichtiger und verlässlicher Partner der Landesregierung". Bei einem Besichtigungstermin im Vorfeld der Eröffnung des neuen Servicecenters der Kasse in der Potsdamer Innenstadt betonte er heute: „Die Landesregierung arbeitet auf verschiedenen Feldern sehr erfolgreich mit der AOK zusammen. Mit mehr als 5.600 Beschäftigten, davon 180 Auszubildende, ist die AOK Nordost auch einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe  im Einzugsgebiet und die größte gesetzliche Krankenversicherung in Brandenburg".


Woidke dankte der AOK, dass sie sich in vielfältiger Weise an wichtigen Projekten beteilige. Dazu gehören die  Digitalisierung im Gesundheitswesen, die gesundheitlichen Betreuung an Schulen („Schulkrankenschwester") sowie die Pflegeoffensive des Landes. Woidke: „Mit der im Jahr 2015 von der Landesregierung gestarteten Pflegeoffensive wollen wir erreichen, dass so viele Menschen wie möglich auch im Alter ein selbstbestimmtes, eigenständiges Leben in ihrer gewohnten Umgebung führen können."


Gemeinsam mit Pflegekassen wie der AOK sei deshalb unter anderem die „Fachstelle Altern und Pflege im Quartier" gegründet worden. Für das Projekt stellen das Land 600.000 und die Pflegekassen 500.000 Euro pro Jahr bereit. Auch im Kompetenzzentrum Demenz ziehen Land (110.000 Euro im Jahr) und Kassen (80.000 Euro im Jahr) laut Woidke an einem Strang.


Woidke: „Zugleich zeigt die AOK starkes gesellschaftliches Engagement in Brandenburg zum Beispiel als Partner des Aktionsbündnisses ´Tolerantes Brandenburg` und Mitglied im ´Bündnis für Brandenburg`."


Ab Mitte September bietet das neue Servicecenter der AOK Nordost in der Brandenburger Straße 72 den Versicherten eine Verbindung von klassischem Beratungsgespräch mit Self-Service-Angeboten auf digitaler Basis sowie Informationen und praktische Beispiele rund um die Themen Gesundheit, Ernährung und Sport.

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 24.5 KB)