www.stk.brandenburg.de

„Heeme fehlste“ – Staatskanzlei unterstützt Sommerfest für Heimkehrwillige

veröffentlicht am 05.08.2018

Spremberg richtet im Rahmen des Heimatfestes am kommenden Wochenende ein Sommerfest für Rückkehrer und potenzielle Heimkehrwillige aus. Das Rückkehrfest unter dem Motto „Heeme fehlste" steigt am Abend des 10. August. Lausitzerinnern und Lausitzer, die sich für eine Rückkehr in ihre Heimat interessieren, wurden dazu eingeladen. Die Staatskanzlei unterstützt die Aktion mit über 2.500 Euro aus Lottomitteln.


Ausgedacht hat sich das Willkommensprojekt der örtliche Verein Jugend und Soziales. Dabei sollen ehrenamtliche Spremberger potentiellen Rückkehrern und Zuzüglern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Sie geben Tipps rund um die Themen Arbeit, Leben und Wohnen in Spremberg.


Staatskanzleichef Martin Gorholt begründet die Unterstützung durch die Staatskanzlei: „Das sind großartige Aktionen. In der Sommerzeit sind viele, die vor Jahren ihr Glück andernorts gesucht und gefunden haben, auf Urlaub bei der Familie und bei Freunden. Das gilt auch für Spremberg. Die Menschen hier anzusprechen, sie auf die neuen Chancen in der alten Heimat aufmerksam zu machen, ist eine hervorragende Idee. Ich bin optimistisch, dass wir demnächst Neu-Spremberger begrüßen können, die Alt-Spremberger waren."


Spremberg hat wie andere vergleichbare Städte in Brandenburg seit den 1990er Jahren einen starken Bevölkerungsverlust von rund einem Fünftel hinnehmen müssen.


Die Staatskanzlei unterstützt kommunale Rückkehr-Initiativen neben Lottomitteln in diesem Jahr mit 200.000 Euro aus dem Landeshaushalt.


Informationen zum Rückkehrerfest     

Pressemitteilung als PDF (application/pdf 47.9 KB)